Erfolgreiche Läufer bei der Treburer Laufnacht

11.11.2017 (TH) – Wie auch in den letzten Jahren fand in diesem Jahr die große Laufnacht des TV Trebur durch den Ortskern statt. Vorangemeldet waren über 1000 Läufer aus der ganzen Region, darunter auch fast 30 Läufer und Läuferinnen von der LG Rüsselsheim. Trotz der zum Teil heftigen Regens zu Beginn der Veranstaltung war es für unsere Sportler eine sehr erfolgreiche Veranstaltung mit vielen Klassensiegen und viel Spaß.

Pünktlich um 18:30 setzte der starke Regen ein, genau im richtigen Moment zum Aufwärmen der Staffeln und zum Start der U8 und U10. Zum Glück konnten alle Sportler nach ihren Läufen dann schnell wieder in die TV-Halle, um sich aufzuwärmen und zu stärken.

 

Start W9 im Regen Foto: Tiesel
Start W9 im Regen Foto: Tiesel

Den starken Auftakt machte Isabel Wagner in der W6 über eine Runde (ca. 1km). Sie gewann mit sechs Sekunden Vorsprung ihren Lauf in 5:01min. Es war ihr erster Lauf über diese Strecke, nachdem sie im letzten Jahr noch auf der 600m Stecke laufen durfte. Daher war die Vorgabe am Anfang nicht zu schnell loszulaufen. Mit ihr war Sophia Ognissanto (W7) auf der Strecke unterwegs. Sie kam in einer Zeit von 5:24min auf dem 19. Platz von 36 ins Ziel Den zweiten Tagessieg gelang Bogdan Prokhorov (M7) in sehr starken 3:50 über 1km. Dabei konnte er sich ganze 12 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz herauslaufen. Auf Platz 8 kam Frederik Burow (Grundschule Astheim) ebenfalls von der LG Rüsselsheim ins Ziel. So wie er, waren noch zahlreiche weitere Läufer für ihre Schulklassen am Start, die normalerweise für die LG am Start sind.

In Altersklasse W9 kam Linda Tiesel in einer Zeit von 4:40min auf einen sehr guten 13.Platz und Anna Prokhorova in 4:55min auf Rang 23. Insgesamt waren hier 34 Kinder am Start. In der M9 lief Collin Herrgen in 4:02min auf einen sehr guten 8 Platz von 40 Startern. Sehr gut lief auch das Rennen für Erik Hockwin (M8), der in der Zeit von 4:18min über die Ziellinie lief und damit ebenfalls einen 8.Platz erreichte, Gefolgt von seinem Mannschaftskameraden Patryk Schwarzer in 4:43 auf Rang 22.

Etwas Pech hatte Joshua Wagner (M10), der nach dem Start stürzte und so wertvolle Zeit verlor. So kam er auf den 2.Platz und verpasste damit den Klassen Sieg um elf Sekunden. Für Julian Burow (GS Astheim) reichte es mit einer Zeit von 3:37 zum 5.Platz. Bei über 50 Kindern in der Altersklasse lief zudem Dominik Pfeifer auf den 19.Platz in 4:05min. In der W10 lief war Eva Terks am Start und lief in 4:27min auf Platz 11. 

 

Einen weiteren Klassensieg konnte Noah Ogbe in der M11 verbuchen. In starken 3:28 lief er auf den ersten Platz bei einem Vorsprung von fünf Sekunden. Sebastian Reimann konnte sich hingegen im Schlussspurt nicht mehr ganz durchsetzen und verpasste das Podest um knappe zwei Sekunden. Bei den Mädchen W11 kam Jule Walther (IKS Rüsselsheim) auf einer für sie weniger geliebten „Langstrecke“ auf einen sehr guten 5.Platz. Vereinskameradin Marie Weiglein Alonso(IKS) lief sechs Sekunden später ins Ziel und belegte den 8.Platz in 3:58. Damit war das Ziel von unter vier Minuten von beiden erreicht. Joelle Paland (IKS) kam als 20. mit einer Zeit von 4:24min ins Ziel. Dazu kam in der Altersklasse noch Clara Hockwin, die in ihrem ersten Wettkampf auf einer längeren Strecke mit sehr guten 4:28min den 22.Platz belegte. 

Siegerehrung Platz 2 Teamrun Frauen Annika Knust, Hannah Krell und Hanna Terks Foto: Stefan Knust
Siegerehrung Platz 2 Teamrun Frauen Annika Knust, Hannah Krell und Hanna Terks Foto: Stefan Knust

Zwischendurch liefen die Staffeln über 3,1km, bei denen jeder Läufer eine Runde im vollen Sprint lief. Bei den Frauen lief unsere weibliche Jugendstaffel auf den zweiten Platz hinter der deutlich älteren Staffel des TV Groß-Gerau. Für die LG liefen Annika Knust an erster Position, gefolgt von Hanna Terks und Hannah Krell eine Zeit von 12:42min. Schnelle Zeiten liefen die Männer Staffeln. Das Team mit Uwe Bernd, Yegor Butylka und Demeke Wosene lief auf den 3.Platz knapp hinter der LG BEC in einer Zeit von 9:18min. Eine Zeit von der die Zehnkämpfer nur träumen konnten. Sie liefen in 10:06 knapp an der Zielzeit vorbei, waren aber dennoch zufrieden. Angelaufen wurde die Staffel von Tobias Hochstein, der nach knapp über 3:00min an dritter Position an Marc Veit übergab. Christoph Schmidt lief die Staffel dann ins Ziel

Siegerehrung M12 - Timo Rippin (IKS, LG) Foto: Thomas Rippin
Siegerehrung M12 - Timo Rippin (IKS, LG) Foto: Thomas Rippin

Bei den älteren Schülern ging es dann in der M13 über zwei Runden durch den Ortskern. Hier lief Christoph Schlegel in 8:18min auf Platz 12. Im Ziel kam dann von ihm die Aussage: „Ich hätte schneller laufen können.“ Eine Altersklasse tiefer lief Timo Rippin (IKS) in 8:45min auf Platz 6 über die Ziellinie

Nach dem Abschluss der Schülerläufe wurde es länger und zum Teil auch noch etwas schneller. Über die 3,1km bei den Männern wurde Carlos Yela in einer Zeit von 10:51min dritter. Insgesamt war es ein knappes Rennen. Die ersten drei Plätze trennten lediglich sieben Sekunden.

 

 

Siegerehrung 3,1km Mannschaft Foto: Markus Dangmann
Siegerehrung 3,1km Mannschaft Foto: Markus Dangmann

Wieder einmal ein überragendes Rennen lief im letzten Lauf des Tages Demeke Wosene. Mit seiner Zeit von 18:20 über 6,2km blieb er 45 Sekunden vor dem Treburer Lokalmatador Sebastian Hauf und sicherte sich so den Tagessieg. Von der LG folgten ihm Elias Ayele (Platz 5; 20:48min) und Uwe Bernd auf dem 7.Platz in der Zeit von 21:55min. Für Uwe Bernd war das zugleich auch der Sieg in der Altersklasse M55. Die addierte Zeit der drei Läufer bedeutete zudem den Sieg in der Mannschaftswertung mit über 15Minuten Vorsprung. Für die LG im Ziel ebenfalls Getu Tadesse in 27:27min (Platz 2 in der M35) und Christian Golka in 48:00min als 4. der M65 


Ergebnis

Download
Ergebnisse Laufnacht Trebur 10.11.2017
20171110 Laufnacht Trebur.pdf
Adobe Acrobat Dokument 306.9 KB