2x Podest für Anagu und viele Bestleistungen

28.01.2019 (TH) – Erfolgreich verliefen die Hessischen Jugendhallenmeisterschaften für die LG in Stadtallendorf. Eine weite Anreise war an beiden Tagen nötig, da Samstags noch eine Vereinsveranstaltung in Rüsselsheim auf dem Programm stand. Das beste was man an diesem Wochenende bei Schmuddelwetter machen konnte waren erfolgreiche Hallenwettkämpfe.

 

So ging es am Samstag für vier Athleten auf die 60m-Sprintstrecke. In der M14 waren mit Charles Anagu und dem eigentlichen M13-Athlet Houssem Ben-Hassine zwei Athleten am Start. Houssem, der bereits Ende letzten Jahres in Hanau über diese Strecke am Start war konnte seine Zeit aus Hanau noch einmal verbessern und kam im Vorlauf auf den 16.Rang, der leider nicht für den Zwischenlauf reichte, da nur die besten 12 starten konnten. Charles, der zum ersten Mal auf

der Strecke lief zeigte gleich im Vorlauf, was er kann und gewann seinen Vorlauf in 7,69sec deutlich. Im Zwischenlauf lief er dann noch einmal schneller und kam nach 7,67sec ins Ziel. Das Finale war dann enorm eng. Am Ende trennten die ersten drei Läufer 0,04sec. Mit einem etwas verschlafenen Start hatte Charles keine Chance mehr auf den Sieg. 7,69sec bedeuteten Bronze.

 

In der U20 starteten die U18 Athleten Samea Luley und David Carvalho e Pereira ebenfalls über die 60m. Beide liefen im Vorlauf ihre Bestzeiten hatten aber keine Chance auf ein Weiterkommen.

 

Sonntags ging es erneut nach Stadtallendorf. Zunächst lief Lars Gerbig 3000m auf der 186m langen Rundbahn. Die Uhr für Lars blieb bei 11:40,15min stehen. Am Ende war dies der 5.Platz. In der Zukunft sind auch dann wieder deutlich schnellere Zeiten unseres Nachwuchläufers zu erwarten. Auf den kürzeren Distanzen ging es dann mit Charles über die 60mHürden weiter. Zum ersten Mal über die neuen Höhen und Abstände gelang schon der Vorlauf recht gut trotz eines groben Fehlers vor der ersten Hürden. In 9,18sec qualifizierte er sich souverän als 2. Für das Finale. Im Finale war er nur dem Konkurrenten aus Wetzlar unterlegen, dennoch konnte er seine Vorlaufzeit mit einem riesen Fehler nach der zweiten Hürden verbessern. Bis dahin lag Charles sogar noch in Führung. Aber Silber ist auch ein großartiger Erfolg. Letzte Disziplin für Charles war dann noch der Weitsprung. Er sprang mit neuer Bestleistung von 5,25m auf den 6.Rang und war somit erfolgreichster Rüsselsheimer Athlet.

 

In der U20 waren Kilian Stein und Yanik Enders zunächst noch auf den 200m am Start bevor beide noch die 800m in Angriff nahmen. Über 200m liefen beide neue Bestzeiten. Kilian blieb mit 25,08sec noch knapp über der 25 Sekundenmarke, aber spätestens draußen wird das gelingen. Yanik verbesserte sich ebenfalls auf 25,36sec.

 

Zuletzt lief noch Victoria Senyuk in der W15 die 300m. Etwas nervös war sie vor ihrem ersten Start auf Hessischer Ebene. In 49,77 lief sie die 1,5 Runden kam aber auch noch nicht an die Spritze heran.