Demeke Wosene wird 4. beim Gutenberg-Marathon 2018

09.05.2018 (RM) - Bei optimalen 20 Grad fiel am Sonntag, 6.5., um 9h30 der Startschuss zum 19. Mainzer Gutenberg-Marathon. 18 Athleten der LG waren am Start, davon hatten sich drei Läufer kurzfristig entschieden, am Lauf teilzunehmen. Unter den Athletinnen und Athleten war auch das Aushängeschild der LG, Demeke Wosene, welcher bereits im Vorfeld als einer der Favoriten gehandelt wurde. Sein Ziel war es, für die 42km weniger als 2:20 zu benötigen. Die erste Hälfte absolvierte er als Führender in 1:11. Bis etwa Kilometer 38 lief Demeke, der aus Äthiopien stammende Flüchtling, in der 4-köpfigen Führungsgruppe mit. Dann musste er leider abreißen lassen und kam als Vierter in einer Zeit von 2:26:12 ins Ziel. Der Sieger, Ivan Babaryka aus der Ukraine, benötigte 2:24:36 und sicherte sich dadurch die Siegerprämie von 3000€.

 

Sehr gut schlugen sich unsere jungen Läufer: Thimo Dangmann benötigte 1:34:07 für die Halbdistanz. Noch schneller war sein Teamkollege Victor Reinhardt. In 1:33:19 erreichte er das Ziel.

Das Neumitglied Dominik Schörner benötigte bei seinem zweiten Halbmarathon 1:42:58.

Als beste LG-Läuferin lief Heike Wolf in 1:51:07 ins Ziel.

 

Beim Marathon-Rennen sicherte sich Günter Fabian in sehr schnellen 3:35:21 den 11. Platz (Ak 55). Norbert Kerstan erreichte in der Ak 50 in 4:13:08 Platz 73. Eher ruhiger ließ es dagegen Ralf Murken in seinem ersten Marathon angehen. In einem sehr kontrollierten und gleichmäßigen Rennen, das er eher als Stadtrundfahrt auf zwei Beinen zu  interpretieren schien, gelang es ihm, das Ziel deutlich unter 5 Stunden zu erreichen.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Halbmarathon:

Frauen:

Heike Wolf (Platz 16, Ak 50): 1:51:07

Birgit Förster (Platz 76, Ak 55): 2:28:07

Ira Anders (Platz 86, Ak 55): 2:31:18

 

Männer:

Victor Reinhardt (Platz 44, HK) 1:33:19

Thimo Dangmann (Platz 48, HK) 1:34:07

Julian Stoppok (Platz 57, HK) 1:35:34

Ingo Rheinbay (Platz 282, Ak 40) 2:07:25

Markus Dangmann (Platz 84, Ak 45) 1:44:36

Frank Nies (Platz 107, Ak 45) 1:47:22

Michael Schöttner (Platz 363, Ak 45) 2:14:07

René Schröder (Platz 48, Ak 50) 1:40:12

Ralf Förster (Platz 124, Ak 50) 1:48:05

Markus Förster (Platz 266, Ak 50) 1:59:10

Jörg Hemb (Platz 202, Ak 55) 2:12:34

 

Marathon:

Demeke Wosene (Platz 4, HK) 2:26:12

Norbert Kerstan (Platz 73, Ak 50) 4:13:08

Ralf Murken (Platz 103, Ak 50) 4:49:14

 

 

Günter Fabian (Platz 11, Ak 55) 3:35:21