Oster-Trainingslager Ronneburg

28.04.2019 (TH) - Insgesamt 68 Sportler waren dieses Jahr über die Osterfeiertage im gemeinsamen Trainingslager der LG-Leichtathleten und TG Triathleten. Neben den Jugendlichen der waren auch unsere Langläufer dabei.

 

Los ging es an Gründonnerstag. Die Anreise war durch viele Staus etwas erschwert. Das erste Training fand dann unmittelbar nach der Ankunft statt. Wie immer fanden wir beste Bedingungen vor. Das Wetter spielte entsprechend auch mit, sodass wir bis zur Abreise am Montag keine einzige Wolke sahen und konstante Temperaturen jenseits der 20 Grad. Abends ging es für eine kleine Gruppe noch in den Kraftraum, ansonsten konnte jede Trainingseinheit im Freien stattfinden.

Auf Grund des brillanten Wetters gab es hier auch keinerlei Einschränkungen, was den Trainingsablauf anging. So waren für den 30-minütigen Auslauf vor dem Frühstuck bereits kurze Hosen angesagt. Bei so viel Sonne musste natürlich auch auf den Sonnenschutz geachtet werden und das große Beachvolleyballfeld wurde für kleinere Übungen und Spiele als Strand genutzt.

 

Neben dem täglichen Training kam der Spaß aber auch nicht zu kurz. So verbrachten die meisten Athleten den Freitagabend beim Ballonglühen. Alle zwei Jahre findet im Jugendzentrum Ronneburg das Ballonfestival statt. Nach einem kurzen Training am Samstagnachmittag fand eine kleine Olympiade mit Einzel- und Gruppenspielen statt. Dabei dauerte das Wandsitzen fast 25 Minuten, was den Zeitplan etwas in die Länge zog. Auf jeden Fall hatten alle viel Spaß. Alle Athleten verstanden sich als eine Mannschaft.

 

 

So lief die Saisonvorbereitung optimal. Auch im nächsten Jahr wird es über die Osterfeiertage wieder ins Trainingslager auf die Ronneburg gehen.