Viele Titel beim Trebur Cross

04.02.2019 (TH) – Die ersten Kreismeisterschaften des Jahres wurden im Rahmen der Trebur-Cross ausgetragen. Die LG Rüsselsheim war dabei auf allen von 700 bis 7000m vertreten. Neben den Kreismeisterschaften wurden auch die Südhessischen im Rahmenprogramm ausgetragen. Auch wenn die Strecke trotz der Schneefälle unter der Woche in gutem Zustand. Einzig das Wetter wollte nicht und so blieb es wolkig, kühl und windig. Die Athleten blieben davon meist unbeeindruckt im Gegensatz zu Trainern und Eltern, die am Rand doch mehr froren. Von den 43 gemeldeten Athleten mussten sich zwar 6 Athleten kurzfristig abmelden, dennoch war die LG einem großen Aufgebot am Start.

 

Dennoch konnten unsere Athleten in Einzel und Mannschaft im Kreis 15 Titel einsammeln. Dazu kamen noch 9 zweite Plätze und vier Dritte. In der Wertung der Südhessischen Meisterschaften konnte die LG noch 8 Titel sammeln. Dazu kamen noch 7 zweite und 5 dritte Plätze.

 

Der Wettkampf begann sofort erfolgreich, so gewann Bogdan Prokhorov die 700m in der M9 und wurde direkt Kreis- und Südhessischer Meister. Gemeinsam mit den Mannschaftskollegen Frederik und Tim Schmuderer wurden sie auch Kreismeister mit der Mannschaft und belegten dazu auch den zweiten Platz in Südhessen. In der jüngeren M8 gewann Tim Schmuderer die Kreiswertung vor Vereinskamerad Alexander Krentz und wurde in Südhessen vierter. Lea Schmuderer war in der W8 nicht zu stoppen und gewann mit Vorsprung sowohl den Südhessischen- als auch den Kreismeistertitel. Vereinskameradin Lovis Messer gewann in der W9 den Kreismeistertitel und wurde in Südhessen vierte.

 

In der U12 lief die Mannschaft ebenfalls noch über die 700m mit Bennet Messer, Erik Hockwin und Adam Ajouaou auf den zweiten Platz. In der Einzelwertung lief Bennet vor Erik im Kreis auf die Plätze zwei und drei. Bei den Mädchen der U12 landete die Mannschaft in der Kreiswertung auf dem zweiten Platz und in der Region auf Rang drei. In der Mannschaft belegten Anna Prokhorova in der W11 den vierten Platz, während Sophia Müller und Lily Janthur bei ihren ersten Einzelwettkämpfen im Kreis die Plätze 6 und 7 erzielten.

 

Die U14 war leider etwas dezimiert angetreten und somit waren hier sowohl bei den Jungs als aus beiden den Mädchen nur jeweils 2 Läufer der LG am Start. Somit kamen keine Mannschaften zustande. Dennoch konnte in der M12 Julian Burow den Kreismeistertitel erlaufen, während Dominik Pfeifer vierter wurde. Für Julian reichte es in Südhessen für den vierten Platz. Bei den Mädchen waren mit Larissa Rippin und Eva Terks zwei Läuferinnen in der W12 am Start. In der Kreiswertung landeten die beiden auf den Plätzen 5 und 6.

 

Im Sprint-Cross waren mit Annika Knust, Kilian Stein und Yanik Enders drei Läufer am Start. In der weiblichen U18 lief Annika in einem Kopf an Kopfrennen in guten 2:30,7min zum Titel im Kreis und Südhessen. Sehr gute Zeiten liefen auch in der männlichen U20 Yanik Enders in 2:08,2 und Kilian Stein in 2:09,5min. Für Yanik reichte es zum Kreismeister und Südhessischen Meister.

 

In der M15 war Musse Teklsembet unterwegs. Er lief als zweiter der Kreismeisterschaften über die Linie. In der M14 war es gar ein Dreifacherfolg von Nikolas Simon, Lars Gerbig und Niklas Ghawmi. Das Trio waar auch in der Mannschaftswertung im Kreis letztlich vorne. In Südhessen reichtes es für die Mannschaft zum zweiten Platz. In der Einzelwertung erlief Nikolas Simon den zweiten Platz. In der W15 waren mit Hanna Hafenrichter und Victoria Senyuk zwei Läuferinnen am Start. Im Kreis lief Hanna zum Titel, wärhrend es für Victoria zum dritten Platz reichte. In Südhessen liefen die beiden auf die Plätze 2 und 4.

  

 

Bei den Senioren lief Ralf Murken zum Titel im Kreis und Südhessen, Während Peter Kleinböhl den Kreistitel in der M55. Auf der kürzeren Strecke bei den Frauen und weiblichen Jugend lief Carla Zimmer in der U20 zum Kreismeistertitel und zum Vizemeister in Südhessen.